Vorstandssitzung der HOG Segenthau

 

Datum: 10. 04. 2016
Ort: Frankenthal
Beginn: 10:30 Uhr
Ende: 15:20 Uhr

 

Tagesordnung

 

1. Begrüßung der Teilnehmer, kurzer Rückblick über das Heimattreffen 2014 in Langenselbold, M. Schäfer
2. Bericht /Diskussion zum Heimattreffen am 03. September 2016
3. Bericht über die Tagung der HOG-Vorsitzenden in Frankenthal am 12.-13.03.2016, M. Schäfer
4. Vorhaben, Aufgaben, Zielsetzungen

 

Top1

 

Der Vorsitzende Markwart Schäfer begrüßt die anwesenden Mitglieder des Vorstandes und dankt den Organisatoren des Heimattreffens 2014 in Langenselbold für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

 

Top 2

 

Michael Gaug und Anton Bauer, Vertreter des Frankenthaler Organisationsteams, berichten über den Stand der Planung bezüglich des HOG-Treffens am 3.September 2016.

 

- Das traditionelle Kegeln wird angeboten, da die Nutzung der Bahnen in der Hallennutzung eingeschlossen ist.

 

- Die Einladungen zum Treffen werden an alle Haushalte verschickt.

 

- Der Singkreis der Donaudeutschen Landsmannschaft gestaltet die Messe.

 

- Zum Tanz spielt Günther Schmidt mit der Band Phönix.

 

- Im Eingangsbereich der Halle werde eine Fotoausstellung gezeigt.

 

- Eintritt: Erwachsene 10 €, Schüler/Studenten 5 €, Kinder frei

 

Programmablauf :

 

13:00 Uhr Öffnung der Halle

 

14:00 – 17:00 Uhr Pokalkegeln

 

14:30 Uhr Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche, anschließend Bustransfer zum Friedhof, Andacht am Segenthauer Gedenkstein

 

18:30 Uhr Feierliche Eröffnung der Veranstaltung, Einzug der Trachtenpaare Danach Tanzunterhaltung mit Günther Schmidt und seiner Band Phönix.

 

Top 3

 

Markwart Schäfer berichtet über das Treffen der Kreis- und HOG-Vorsitzenden in Frankenthal im März 2016. Er ging auf folgende Punkte ein: Erhaltung der Friedhöfe und Kirchen im Banat als Stätte der Erinnerung, Sicherung der Banater Kulturgeschichte, Mobilisierung der Jugend für die Arbeit in den HOG´s
 
Top 4

 

M. Schäfer berichtet über Aktivitäten der letzten zwei Jahre:

 

- Von der Segenthauer Chronik wurden 133 Stück verkauft, von Band 2 des Sippenbuches 142 Ex.

 

- Der Segenthauer Friedhof ist gut gepflegt. Der Familie Wildau wurde eine Motorsense zur Verfügung gestellt. Um die Pflege der freien Flächen kümmert sich die Gemeinde.

 

- Es wurde beschlossen, ein neues Adressenbuch herauszubringen. Um möglichst aktuelle Adressenlisten der HOG Mitglieder zu erhalten, werden Formulare für die Erfassung der Änderungen ausgelegt.

 

- Schäfer berichtet über den Schriftverkehr mit dem Segenthauer zuständigen Pfarrer aus Vinga bezüglich der Kirchenrenovierung, die vom Bistum unterstütz und koordiniert werden wird. Einstimmig beschließt der Vorstand das Vorhaben zu unterstützen, ein Spendenaufruf an die Landsleute zu starten, sobald von Seiten des Bistums ein Kosten- und Finanzierungsplan vorliegen wird.

 

Der Vorstand